Häufig gelesene Artikel

Slider by IWEBIX

Die Schuhe Charts gehen Richtung Frühling

highlights

Viele Überraschungen warten in den Top 100 auf den ihnen gebührenden Zuspruch. Dabei ist die Richtung schon im Februar zu erkennen und jene geht ganz klar Richtung Frühling. Doch was bedeutet das im Einzelnen und sind die Trends schon wirklich so eindeutig oder doch vielschichtiger?

Im Online-Shop von Schuhtempel24 weist einiges darauf hin, dass die Schuhmode leichter wird. Sie wird damit auch gewagter, luftiger und sexier. Doch bleiben wir beim saisonalen Status und lassen uns noch kurz auf die auslaufenden Schuhtypen ein. In den Top 100 stehen nämlich noch wenige Boots und Winterstiefeletten auf einem stabilen Platz.

Dazu zählen vor allem Damen-Boots im Doc Martens-Style, die dem Trend entsprechend eine Brikettsohle aufweisen. Die zehn gefragtesten Schuhe zum Jahresbeginn 2020 sind jedoch andersartig. Die derzeitige Spitzenposition wird nämlich von Low Sneakern besetzt, die goldene Zeiten beschreiben.

Denn als Applikationen befinden sich Gold-Patches an den grundsätzlich weißen Freizeitschuhen. Ebenfalls verstärkt angefordert werden auch schon Pumps (wir haben vor kurzem ein Exemplar als richtungsweisendes Stück beschrieben), die wahrlich edel aussehen. Nicht, weil sie viel Chichi aufweisen, sondern weil mit eleganter Selbstverständlichkeit punkten und allemal ein neuartiges Farbspiel präsentieren.

Man glaubt es kaum, aber die Schuhcharts werden auch schon von Sandaletten für den Sommer unterwandert. Nun mag man vielleicht einwenden, dass es dazu ja noch viel zu früh ist.

Doch wie sieht es denn beispielsweise mit all jenen Damen aus, die dem Winter in den Süden entfliehen und demgemäß neues Schuhwerk für die Strandpromenade benötigen, das einfach luftiger sein soll? Der Gestaltungsspielraum ist in den Top 100 also momentan sehr groß – welch‘ Freude!

Aktualisiert am 29. April 2020

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kommentar verfassen