Häufig gelesene Artikel

Slider by IWEBIX

Hello Kitten Heels

Hello-Kitten-Heels

Es muss in den 1950er und den frühen 1960er Jahren gewesen sein, als die höhenreduzierten High Heels schwer in Mode waren. Danach gab es eine Art Zwangspause für die sog. Kitten Heels, da Keilstiefeletten, klassische Pumps oder hohe Sandaletten eher en vogue waren.

Doch wie es in der Mode eben ist, wiederholen sich in gewissen Abständen gewisse Styles und so darf man seit kurzer Zeit wieder Sandaletten in Form von Kitten Heels zur Schau stellen und sich dabei trendy fühlen. Dabei sind vor allem jüngere Damen von dem Design angetan.

Mag es daran liegen, dass man zwar einen kleinen Höhenvorteil genießen darf, ohne Gefahr zu laufen, dass die Füße schmerzen? Vielleicht liegt es aber auch am Look alleine, denn die Sandaletten mit dem niedrigen Stilettoabsatz stehen auch für modisches Understatement bei maximalen Chic.

Im heutigen Fall sehen wir besonders zauberhafte Sandaletten mit einer langgezogenen Schuhspitze, die den Fuß verlängert, und einem samtigen Veloursstoff nebst eines Fersenriemchens, das für Stabilität sorgt.

Da der Fuß keinen steilen Winkel erdulden muss, ist vorstellbar, dass man es in diesen Kitten Heels von Schuhtempel24 auch mal ein paar Stunden länger als üblich aushalten kann.

So sind sie fürs Büro ebenso geeignet, wie für einen Stadtbummel oder eine Party mit langen Tanzeinlagen. Im Online-Shop stehen derzeit die Farben Hellgrau, Zartrosa, Altrosa, Flieder und ein klassisches Schwarz zur Auswahl bereit.

Insgesamt also sinnlich-fröhliche Nuancen, die im späten Sommer durchaus ihre Berechtigung haben. Preislich ist mal wieder ein SALE-artiger Niedrigflug angesagt, denn das günstigste Modell aus dieser Serie kostet lediglich 7,99 Euro.

Aktualisiert am 19. September 2019

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kommentar verfassen